Der Sinn des Lebens

Hin und wieder gibt es Zeiten, in denen man sich fragt, was der Sinn des eigenen Lebens ist.
Auch ich habe vor kurzem darüber nachgedacht und eine Art Sinnkrise erlebt.

 

Was ist der Sinn des Lebens? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Die meisten Menschen machen sich darüber nur Gedanken, wenn im Leben etwas schief geht. Während einer Krise versuchen wir unserem Leben wieder einen Sinn zu geben, um uns aufzubauen und uns zu motivieren, weiterzumachen.

Vor ein paar Monaten fühlte ich mich einsam und als ich mich nach dem Sinn meines Lebens fragte, kam ich einfach nur darauf, dass er daraus besteht, für andere dazusein. Das frustrierte mich ziemlich, denn in meinem Leben geht es schließlich nur um mich. Also versuchte ich mich mehr auf mich zu konzentrieren, aber im Endeffekt fokussierte ich mich zu stark meine Leistungen und versuchte zwanghaft zu funktionieren. Letztendlich kompensierte das Gefühl der Einsamkeit mit Leistungen und bemerkte so, dass das nichts mit dem Sinn des Lebens zu tun hat. Ich dachte auch, ich müsste viel leisten, um später meinen Traumberuf verwirklichen zu können, um dann glücklich sein zu können. Dann ist mir aber folgendes klar geworden:

Der einzige Sinn, den dieses Leben hat, ist glücklich zu sein. Man sollte das Leben nach seinen eigenen Vorstellungen, Bedürfnissen und Vorlieben leben. Selbst wenn man den Traumberuf nicht verwirklichen kann, kann man dennoch glücklich sein.

 

Meine Sinnkrise fing damit an, dass ich mich einsam fühlte. Dieses Problem kann man aber mit Gesellschaft und positiven Gedanken (=Ich bin nicht einsam. Ich bin überall von vielen, lieben Menschen umgeben.) beheben. Es ging eigentlich gar nicht, um den Sinn meines Lebens, sondern darum das Gefühl der Einsamkeit zu beenden.

 

 

Neuigkeiten

Diese Rubrik enthält keine Artikel.