Bedürfnisse äußern!

 

Ein sehr wichtiger Bestandteil für ein glückliches Leben ist, sich seiner Bedürfnisse nicht nur bewusst zu sein, sondern sie auch erfüllt zu bekommen. Das funktioniert, indem man lernt, sich seine eigenen Bedürfnisse zu erfüllen und sie gegebenenfalls von Mitmenschen erfüllen zu lassen. Letzteres klappt allerdings nur, wenn man auch in der Lage ist, seine Bedürfnisse klar auszudrücken. Das fällt vielen Menschen sehr, sehr schwer. Meiner Erfahrung nach sprechen die meisten durch die Blume und wollen die anderen erahnen lassen, was sie sich wünschen und was sie gerne erfüllt haben möchten. Theoretisch ist dies machbar, aber praktisch klappt es in 80% der Fälle nicht. Andere können nicht erraten, was wir wollen. Sie sind sich zudem oftmals unsicher. Die einzige Lösung ist, sich klar auszudrücken. Jeder Mensch hat schließlich das Recht, sich seine Bedürfnisse erfüllen zu lassen. Dafür sind sie ja da.
Bedürfnis + Erfüllung = Zufriedenheit

 

Beispiel:

Unklare Aussage: „Ich muss noch so viel tun. Ich weiß nicht, wie ich das alles schaffen soll.“

Mögliche Antwort: „Oh, das ist echt nicht so toll, aber du schaffst das schon.“


Klare Aussage: „Ich fühle mich gerade etwas überfordert. Kannst du mir helfen und mir ein paar Aufgaben abnehmen?“

Mögliche Antwort: „Ja, was kann ich denn machen?“

 

Wenn du also mal eine Umarmung brauchst, dann gehe zu einer dir vertrauten Person und sage ihr, dass du eine Umarmung möchtest. Wenn du mehr Aufmerksamkeit oder Zuneigung willst, dann sag es! Du hast ganz viele Bedürfnisse und du hast auch das Recht, sie erfüllt zu bekommen. Das Äußern deiner Bedürfnisse setzt natürlich auch etwas Mut voraus, aber probiere es aus. Mit der Zeit wird es immer einfacher und du wirst sehen, dass du schneller glücklich werden kannst.

Herzlichst,

 

Jule!

 

 

PS: Mit verschleierter Kritik ist es ähnlich.  

Neuigkeiten

Diese Rubrik enthält keine Artikel.